“Von Treueschwüren und Friedensschlüssen”

Eingetragen bei: Podcast, Predigten | 0

Beersheva, die Hauptstadt des israelischen Südlandes, war schon zu Zeiten von Abraham und Isaak ein wichtiges Handelszentrum. Später wurde es die Grenzstadt im Süden des Königreiches Israel, das sich “von Dan bis Beersheva” erstreckte.

Die Bedeutung des Namens ist nicht ganz klar. In der Bibel wird er als “Brunnen der Schwüre” übersetzt. Denn hier, am Brunnen von Beersheva, gab es die ersten wichtigen Begegnungen zwischen Abraham, dem Gott das Land Israel verheissen hatte, und den Einwohnern des Landes. Wir lesen von den ersten Streitigkeiten um Land und Wasser, aber auch von den ersten Versuchen, diesen uralten Konflikt zu lösen. Wir lesen von erstaunlichen Friedensverträgen und Treueschwüren. Können diese uns helfen zu einem biblischen Verständnis der Landverheissung und der Konfliktlösung?

Vortrag von Guido im Christus-Treff Jerusalem am 05.06.2008

Hinterlasse einen Kommentar