Episode #052: Archäologie und Bibel (Teil 3) – Alles nur ein Irrtum?

Eingetragen bei: Archäologie und Bibel, Video | 0

Archäologie und Bibel (Teil 3) – Alles nur ein Irrtum?

Zwei weitere Ausgrabungsexpeditionen durch die Briten John Garstang (1930-1936) und Kathleen Kenyon (1952 bis 1958) brachten neue Ergebnisse zu Tage: Während Garstang die Behauptung erneuerte, er habe die Stadtmauern aus der Zeit Josuas (ca. 1400 v.Chr.) gefunden, widersprach ihm Kenyon: Mit einer neuartigen Methodik datierte sie die Zerstörung Jerichos auf 1550 v.Chr. also etwa 150 Jahre vor die Zeit Josuas. Jericho war also unbewohnt zu der Zeit, die die Bibel als “Landnahme” schildert. Ist die ganze biblische Erzählung also eine Erfindung? Oder gibt es Indizien für andere mögliche Deutungen der Funde?

Schreibe eine Antwort